Mein Nudelfrittata

von futtersynthese

Die Übersichtlichkeit unseres Kühlschrankinhaltes ließ meine Mundwinkel bereits heute Morgen tief in die Erde sinken. Irgendwann trieb mich der Hunger, es war gegen Mittag, zum Kühlschrank zurück. Hmm…immernoch halbvoll, äh nein, halbleer. Nicht verzagen, Reste mampfen. Von gestern waren noch Nudelreste da. Aber was mach ich dazu? Im Tiefkühlfach: Hamstertrockenfutter und ne halbe Packung TK Erbsen. (Wickie ruft  „Ich hab’s!“) Nudelfrittata! Wie gut, dass ich noch eine Packung Schafskäse fand..

Nudelerbsenauflauf

Nudeln – 1 Zwiebel – 1 Knoblauchzehe – Olivenöl – 200g TK Erbsen – 125g Schafskäse – 4 Eier – Milch – reichlich Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß…)

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einer beschichteten, mit dem Olivenöl geölten Pfanne glasig dünsten. Dann die gekochten Nudeln mit in die Pfanne geben, kurz anbraten und die Erbsen hinzufügen. Würzen nicht vergessen! Die Eier in einer Schüssel mit ein wenig Milch verquirlen und bei Seite stellen. Nun eine große oder zwei kleine Auflaufformen mit dem „Pfanneninhalt“ befüllen, mit der Ei-Milch-Mischung übergießen und Schafskäsewürfel verteilen.

Als letztes in den vorgeheizten Ofen  (160°C – Umluft) stellen und nach 10-15min herausnehmen.

Nudelfrittata

Die Reste aß vorhin mein Bruder. Sein Kommentar?

„Schmecken wie Plastiknudeln.“

In diesem Sinne Bon appétit,

Eure Prinzessin auf der Erbse

_______________________________________________

In Anlehnung an das Nudel-Frittata von eatsmarter.de

Advertisements