Küchenfete und ein leckeres Buffet :-)

von futtersynthese

Heute möchte ich euch zwei leckere Rezepte von dem Geburtstagsbuffet meines Vaters vorstellen. Gestern hat er seinen runden Geburtstag mit der 4 und der 0 gefeiert und meine Mama und Ich haben dafür leckere Kleinigkeiten zubereitet. Dass sich während der Feier, die meisten Gäste in der Küche aufgehalten haben und es sich somit um eine gemütliche Küchenfete gehandelt hat, spricht für sich *grins*

Geburtstagsbuffet

Zu futtern gab es:

  • Currywurst im Glas
  • Datteln im Speckmantel
  • Gurkenkrokodil mit Käse-Weintrauben-Spießen
  • Melone
  • Ciabatta und verschiedene Dips
  • Karottenkartoffelcremesuppe
  • Salat vom gebratenen Spargel
  • Würstchen im Schlafrock nach Cynthia Barcomi (mein Bruder liebt sie!)
  • Knabberzeugs

Datteln_im_Speckmantel

Der Kuchen und Süßkrampart fiel in meine Hände. Eigentlich hält mein Papa nichts von Früchtekuchen; Blaubeeren, Kirschen… *ieeeeh* Hmm…um aber auch den anwesenden Damen gerecht zu werden und ich wollte Ihnen nicht die protzige Schokoladentorte vorsetzen, habe ich einen Erdbeercheesecake aus dem hummingbird bakery Backbuch gebacken. Der schmeckt so fabelhaft, dass Ihr ihn auch unbedingt einmal backen müsst! Und ich lüge nicht!

Erdbeercheesecake

Zutaten für den Erdbeercheesecake

Boden

  • 220g Leibniz Butterkekse mit Haferflocken
  • 100g flüssige Butter

Eine kleine Springform (20-22cm) mit Backpapier auslegen. Haferkekse mit einem Standmixer zerkleinern und die Butter mit den Händen unterkneten. Anschließend die Krümelkeksmischung auf dem Kuchenformboden verteilen und mit den Händen rundherum andrücken.  Die Form für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Käsecreme

  • 200g frische Erdbeeren
  • 180g Zucker
  • 30ml Wasser
  • 600g Frischkäse, doppelrahmstufe
  • 2 Eier

Während der Wartezeit könnt ihr die Erdbeeren waschen, vierteln, mit 80g Zucker und dem Wasser aufkochen und einige Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit weniger geworden ist. Danach die süße Erdbeermischung abkühlen lassen und den Backofen auf 150°C vorheizen.

In einer Rührschüssel Frischkäse mit dem restlichen Zucker vermixen und nacheinander die Eier unterrühren. Erdbeermix mit einem Holzlöffel unterrühren und auf den Boden geben.

Damit der Cheesecake beim Backen nicht einreißt, kleidet man die Form einmal mit Alufolie aus und stellt die Form anschließend auf ein tiefes Backblech. Auf das Backblech gießt man Wasser, etwa eine Daumenbreite bis unter den Rand. Jetzt den Kuchen in den Backofen schieben und ca 30Minuten backen. Ab und zu in den Backofen lunschen, ob die Oberfläche sich an den Rändern färbt. Der Kuchen ist gut, wenn der Rand fest wirkt und er dabei in der Mitte noch ein bisschen wackelig ist. Form aus dem Wasserbad nehmen und zum Kühlen in den Kühlschrank verfrachten.

Sahnecreme

  • 100g Mascarpone
  • 20g Puderzucker
  • 100g Sahne

Mascarpone und Puderzucker mit dem Handmixer verrühren, in einer separaten Rührschüssel Sahne steif schlagen und unter die Mascarponepuderzuckermischung rühren. Die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und kurz vor dem Sevieren den Kuchen mit Erdbeerscheiben dekorieren.

Ein dankendes Lächeln an meine Mama und beim nächsten Mal hüpfe ich wieder fit durch die Küche *klick* *klick* ♥♥ versprochen

duften – schmecken – genießen – fühlen – lieben

Habt eine gute Woche!

Advertisements