Das Leben ist rund dank Cynthia Barcomi

von futtersynthese

Der Übeltäter, der mich regelmäßig zum Tobleroneverzehr zwingt und meine Wenigkeit haben Bagels mit Sesam und Kürbiskernen gebacken.

Schaut mal, wie schön rund sie dank seiner (!) Formtechnik geworden sind…

selbstgebackene_Bagels

Zutaten

50g Zucker – 525ml Wasser – 2Pk Trockenhefe – 20g Salz – 1kg Weizenvollkornmehl – 1EL Zucker – 2EL Olivenöl – Sesam und andere Kerne

Rezept

Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel sieben, Hefe und Salz hinzufügen und mit dem Wasserzuckergemisch kräftig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in der Schüssel mit einem feuchten Handtuch abgedeckt etwa 1Stunde gehen lassen.

Ofen auf 225°C (Umluft) vorheizen. Den Teig noch einmal durchkneten und zu runden Bagels formen. Dafür den Teig in gleichmäßige Stücken teilen und jedes Stück zu einer Wurst rollen, um die Hand legen und Enden verbinden. Die rohen Bagels auf ein Backblech legen und einen großen Topf mit Wasser und 1EL Zucker zum Kochen bringen. Herdplatte etwas runter schalten, und Bagels nacheinander ins Wasser geben, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Aus dem Wasser holen und mit ein wenig Olivenöl bepinseln. Nach Belieben mit Sesam und verschiedenen Körnern bestreuen und für etwa 20min goldbraun backen.

Tomatemozarella_BagelAbkühlen lassen und dann könnt ihr eure Bagels nach Belieben belegen. Zum Bespiel mit Tomate-Mozarella oder Thunfisch und Frischkäse…mhmm so lecker in so vielen Varianten! Achja rausgekommen sind 13 runde Brötchen mit Loch 😉

In Anlehnung an Cynthia Barcomi und ihr Rezept aus dem Ersten Backbuch
- Happy Birthday nachträglich -
Advertisements