Futtersynthese

Schokoladenduft wabert durch die Küche…

Kategorie: Backen

Erdnussbuttercremetorte

Manchmal sagen Fotos mehr als Worte. Wie bei dieser Torte? Erdnusscreme, saftiger Schokoladenteig, Karamell und geröstete Erdnüsse….perfekte Kombination für eine tolle Torte!

Erdnussbuttercremetorte

♦Schokoladenteig♦

  • 220g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70g Kakaopulver
  • 400g Zucker
  • 2Pk Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 65 ml Sonnenblumenöl
  • 200g saure Sahne
  • 2Eier
  • 250ml kochendes Wasser
  • Öl für die Form

Zunächst Mehl, Backpulver und Kakaopulver in Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, saure Sahne und die Eier verrühren und anschließend unter die Mehl-Zucker-…-Mischung unterrühren. Wasser zugießen und ebenfalls unterrühren.

Ofen vorheizen, eine Springform (22-24cm) mit Backpapier auskleiden und nun den Schokoladenteig einfüllen. Boden bei 160°C (Umluft) auf der 2. Schiene von unten etwa 45min. backen. Noch in der Form etwas auskühlen lassen und anschließend den Boden halbieren.

Torte_Erdnusscreme

♦Creme♦

  • 150g Doppelrahmfrischkäse
  • 60g Puderzucker
  • 100g Erdnussbutter, die Cremige
  • 150g Schlagsahne
  • 1Pk Sahnesteif

Für die Kuchencreme Frischkäse, Puderzucker und Erdnussbutter verquirlen. Sahne mit Hilfe von Sahnesteif schlagen und unter die Creme heben. Unteren Schokoladenboden mit der Hälfte der Creme bestreichen, andere Hälfte vorsichtig darauflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Kalt stellen.

Dekoration

  • 40g Zucker
  • etwas Wasser
  • 30g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • Kakaopulver

Zucker in einem Topf langsam karamellisieren lassen. 2-3 EL Wasser hinzugießen und kurz aufkochen. Fertiges Karamell mit einem kleinen Löffel auf der Torte verteilen und mit Erdnüssen und Kakaopulver verzieren.

 

Yum!

Plötzlich aufgetauchter Kuchenhunger…auweeiiaa

Was machen, wenn Man(n) und Frau plötzlich einen wahnsinnigen Appetit auf Käsekuchen mit knusprigen Keksboden bekommen?! Es ist kein Frischkäse und auch kein wirkliches Rezept parat, der nächste Supermarkt ist Meilen entfernt und die Sonne hat bereits „Gute Nacht“ gesprochen. Improvisieren und spontan die Zutaten nach Gefühl kombinieren! Unser Motto: Einfach 1kg Sahnequark, drei Bananen, Zucker, … verrühren und ab in den Backofen. Unsere Gefräßigkeit, nein sagen wir Heißhunger, musste sich während der 50minütigen Backzeit ablenken, aber das Ergebnis war himmlisch, bananig, cremig, einfach lecker schmecker.

Cheesecake_banana

Um vor Freude durch die Küche zu hüpfen, folgt diesem individuell veränderbarem Rezept

  • 150g Haferkekse
  • 50g Zwieback
  • 50g Butter
  • 1kg Sahnequark
  • 3 reife Bananen
  • 100g Zucker
  • 50g Rohrzucker
  • 1Pk Vanillepudding (Pulver)
  • 3 Eier
  • 150g Butter

Für den Keksboden hat mein Freund die Haferkekse und den Zwieback maschinell zerbröselt und anschließend 50g flüssige Butter hinzugeben. Eine 26cm Kuchenform einfetten, die Keksbuttermischung andrücken und für 10min im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Quarkfüllung abmessen und verrühren. Keksboden aus dem Ofen nehmen und sicherheitshalber nocheinmal den Rand einfetten. Jetzt die Quarkmasse auf dem Boden verteilen und zurück in den Ofen. Nach etwa 40-50min den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen (am besten über Nacht im Kühlschrank). Unser Appetit konnte sich (leider) nicht so lange beherrschen und so verdrückten wir das erste Stück bereits im warmen, noch halb flüssigen Zustand…mhhmmm!

Bananenkäsekuchen

Marbled Millionaire’s Shortbread

In meinem „Step-by-Step Baking“ Buch unter dem Motto „easy to follow recipes with 1500 photographs“ bin ich auf diese Leckerei gestoßen. Wie der Name schon sagt finden sich chocolate, caramel und shortbread zusammen und verkörpern ein wundervoll schmeckendendes Mürbeteiggebäck mit Karamell, welches sich wirklich leicht herstellen lässt und auf der Zunge zergeht. Dabei müsst Ihr an leckeren Keksboden, cremiges Karamell und eine zarte Schokoladenschicht denken. Na, Hunger?!
Marbled_Millionaire's_Shortbread

 

Rezept

  • 200g Mehl
  • 175g Butter und etwas zum einfetten für die Form
  • 100g Zucker
  • 50g Butter
  • 50g Rohrzucker
  • 400g Kondesmilch (Milchmädchen)
  • 200g Vollmilchschokolodade
  • 25g Butter
  • 50g Zartbitterschokolade

Ofen auf 160°C vorheizen. Mehl, Butter und Zucker in einer Rührschüssel vermischen und zu Krümeln kneten. Eine quadratische 20cm cake tin fetten und die Mehl-Butter-Zucker-Mischung mit den Händen in die Form drücken, so dass ein Boden ensteht. Im Backofen 35-40min backen bis der Teig goldbraun geworden ist und anschließend gut in der Form auskühlen lassen.

Für die Karamellfüllung Butter und Zucker in einem Topf erhitzen, Kondensmilch hinzufügen und zum kochen bringen. Temperatur verringern und dabei gleichmäßig für ungefähr 5min mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich die Konsistenz verändert und cremig karamellig erscheint. Die Karamellsoße auf den abgekühlten Boden gießen, gleichmäßig verstreichen und gut abkühlen lassen.

Zu letzt die Schokoladenschicht herstellen, indem die Vollmilchschokolade mit der Butter in einem Wasserbad geschmolzen wird. Genauso mit der Zartbitterschokolade verfahren, nur ohne Butter. Geschmolzene Vollmilchschokolade über die getrocknete Karamellschicht gießen und die Zartbitterschokolade darauf mit den Spitzen einer Gabel verzieren.

Gebäck vor dem Servieren und Anschneiden im Kühlschrank einige Zeit ruhen lassen.

Süße Quarkpfannkuchen mit ganz viel Obst

Statt den „Normalo-Pfannkuchen“ haben mein Bruder und ich diesmal Quarkküchlein gebacken. Die wurden so fluffig durch den Eisschnee und ultimativ lecker, dass sie innerhalb von kürzester Zeit unsere Bäuche füllten. Dabei haben wir immer 3 Pfannkuchen gleichzeitig in einer Pfanne gebacken, so wie amerikanische Pancakes. Belegt haben wir diese kleinen Quarkpfannkuchen mit geschnibbeltem Obst (frische Erdbeeren, Ananas und Bananenscheiben), Zimtzucker, Apfel-Birnenmark (kommt geschmacklich dem herkömmlichen Apfelmus sehr nah) und einer dicken Schicht Macadamiacreme, die sofort genüsslich zerschmolz.

Quarkpfannkuchen_mit_Obst

Rezept

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Weizenmehl
  • 50g Speisestärke
  • 250g Quark
  • 250ml Milch
  • 3 Eier
  • 1-2 EL Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 1TL Backpulver
  • eventuell Rosinen
  • Obst, Apfel-Birnenmark, Zimtzucker und/oder Schokocreme

Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und durch ein Sieb streichen. Eier trennen, die Eigelbe zur Mehlmischung geben und die Eiweiße zu Eisschnee schlagen. Quark, Milch und Zucker zum Mehl-Eigelb-Gemisch hinzugeben und den Eisschnee zuletzt unterheben. Den Teig etwa 30min. stehen lassen. In einer großen, beschichteten Pfanne Pfannkuchen ausbacken und je nach Belieben mit Obst, Schokocreme oder Apfelmus servieren.

Pfannkuchentorte

Bon appétit

Abi Kuchen

Heyho let’s go Abitur! Letzten Freitag war es für die diesjährigen Abiturienten meiner Schule endlich soweit – sie bekamen Ihr Abiturzeugniss überreicht… 12 Jahre gehen dann doch mal eben so vorbei und ehe man sich versieht, ist man nicht mehr dazu verpflichtet, einen Fuß in das Schulgebäude zu setzen. Für mich ist es noch genau ein Jahr, dann darf ich (hoffentlich!) auch auf der Bühne unserer Schule, verkleidet im Kleidchen, stehen und glückselig „dieses Stück Papier“ entgegen nehmen. Für einen Freund vor mir, der sein Abitur unteranderem und tatsächlich in Latein gemacht hat, war es am Ende ein bisschen knapp. Deshalb und weil viele neben mir mitgefiebert haben und am Ende alle für ihn mitgefreut haben, habe ich ihm einen Schokoladenüberraschungskuchen gebacken…natürlich mit Abi-Schriftzug. 😉

Polnischer_Schokoladenkuchen

Als Rezept für den Kuchen (24cm) habe ich mein altbewährtes Rezept für den Polnischen Schokoladenkuchen verwendet. Dieser Kuchen gelingt einfach immer! In allen Formen und schmeckt so unglaublich lecker neben seiner super Saftigkeit und Lockerheit! Nach dem Auskühlen habe ich ihn mit einer dunklen Schokoladenglasur überzogen und mit glasierten Erdnüssen verziehrt.

Kuchen_Schule

Mhmm..eine Erdbeerbiskuitrolle

Zuallererst möchte ich allen Kindern einen fröhlichen Kindertag wünschen! Wusstet ihr nicht? Jaja, heute ist Kindertag! Genauso wie Mutter- und Vatertag, nur kriegen an diesem Tag die Kinder eine extra Portion Liebe. An alle, denen der Kindertag, welcher jedes Jahr am 01.Juni zelebriert wird, nicht die Bohne was sagt…keine Sorge Mami und Papi hätten auch nicht dran gedacht, wenn Omi (wohnhaft in einem der neuen Bundesländern)  keinen Brief geschickt hätte. Und so standen heute morgen auf meinem Frühstücksplatz, ganz unerwartet, ein Mango-Papaya-Blubber-Schaumbad-Gel – süß, fruchtig und vor allem mit MAAAANNGOOO ♥♥ Zurzeit lebe ich förmlich für alles mit Mango drin oder dran. Ich war zwar noch nie in Indien, wo die meisten dieser süßen Früchte produziert werden, doch das erübrigt sich so ziemlich wenn ich z.B. meine Mangosoße mit Joghurt von Alnatura vernasche oder sie Teil meines wundervollen Müslifrühstück wird.

Obwohl heute Kindertag ist, möchte ich Euch gerne zeigen, was ich meiner Mama zu ihrem Ehrentag gebacken habe. Eine Erdbeerbiskuitrolle mit Sahne und frischen Erdbeeren drumherum. Diese klitzekleine Aufmerksamkeit war ganz einfach und schnell auf den Tisch gebracht, da man einen fluffigen Biskuitteig nur mit Erdbeermarmelade füllt und hinterher einrollt.

Erdbeerbiskuitrolle

5 Eier – 1 Eigelb – 75 g Zucker – 1 Pk. Vanille Zucker – 90 g Weizenmehl – ½TL Backpulver – 380g Erdbeermarmelade

Für den Teig ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen au 200°C vorheizen. In einer Schüssel Eigelb und die fün Eier auf höchster Stufe schaumig rühren. In einer zweiten Schüssel Zucker mit Vanillezucker vermischen und unter einstreuen mit der Eimasse verschlagen. Nun Mehl und Backpulver hinzufügen und den flüssigen Teig auf ein Backblech streichen. Blech für etwa 15Minuten in den Ofen schieben und backen lassen. Teig sofort nach dem Rausnehmen vom Backpapier trennen und auf eine Arbeitsfläche stürzen, danach erkalten lassen.

Für die Füllung Marmelade kurz erhitzen und anschließend durch ein Sieb streichen. Den Teig gleichmäßig mit Marmelade einstreichen und von der längeren Seite vorsichtig einrollen. Biskuitrolle kalt stellen und vor dem Servieren mit Schlagsahne und frischen Erdbeeren verzieren.

Mama hat’s geschmeckt!

Ich hoffe alle Kinder hatten einen schönen Tag, die die heute bei mir im Eisladen waren, konnte ich mit einer extra Portion bunter Streusel glücklich machen. Mami und Papi haben dann bezahlt 😉

Bis bald, Ihr Naschkatzen ♥

Danke an Dr. Oetker für dieses einfache, aber super leckere Rezept!

Das Leben ist rund dank Cynthia Barcomi

Der Übeltäter, der mich regelmäßig zum Tobleroneverzehr zwingt und meine Wenigkeit haben Bagels mit Sesam und Kürbiskernen gebacken.

Schaut mal, wie schön rund sie dank seiner (!) Formtechnik geworden sind…

selbstgebackene_Bagels

Zutaten

50g Zucker – 525ml Wasser – 2Pk Trockenhefe – 20g Salz – 1kg Weizenvollkornmehl – 1EL Zucker – 2EL Olivenöl – Sesam und andere Kerne

Rezept

Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel sieben, Hefe und Salz hinzufügen und mit dem Wasserzuckergemisch kräftig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in der Schüssel mit einem feuchten Handtuch abgedeckt etwa 1Stunde gehen lassen.

Ofen auf 225°C (Umluft) vorheizen. Den Teig noch einmal durchkneten und zu runden Bagels formen. Dafür den Teig in gleichmäßige Stücken teilen und jedes Stück zu einer Wurst rollen, um die Hand legen und Enden verbinden. Die rohen Bagels auf ein Backblech legen und einen großen Topf mit Wasser und 1EL Zucker zum Kochen bringen. Herdplatte etwas runter schalten, und Bagels nacheinander ins Wasser geben, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Aus dem Wasser holen und mit ein wenig Olivenöl bepinseln. Nach Belieben mit Sesam und verschiedenen Körnern bestreuen und für etwa 20min goldbraun backen.

Tomatemozarella_BagelAbkühlen lassen und dann könnt ihr eure Bagels nach Belieben belegen. Zum Bespiel mit Tomate-Mozarella oder Thunfisch und Frischkäse…mhmm so lecker in so vielen Varianten! Achja rausgekommen sind 13 runde Brötchen mit Loch 😉

In Anlehnung an Cynthia Barcomi und ihr Rezept aus dem Ersten Backbuch
- Happy Birthday nachträglich -

An Tagen wie diesen…

weicht mir das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Ich verrate Euch auch woran das liegt, aber erstmal zu meinen süßen Cupcakes.

Nuss_Cupcakes

Gebacken habe ich Nusscupcakes mit einer Kiwicreme. Man benötigt für den Teig weder Mehl, noch Backpulver, einfach nur gemahlene Haselnüsse, Eier und Zucker…ganz easy-peasy. Die Frischkäsecreme mit der untergerührten Kiwi fand ich etwas zu säuerlich, weshalb ich auch ein ganz klein wenig enttäuscht von dem Ergebnis meiner Cupcakes war.

Zutaten und Zubereitung für den Teig:

  • 3 Eier
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 110g Zucker

Backofen auf 170°C vorheizen, Eier trennen und das Eiweiß in einer Rührschüssel steif schlagen. Eigelbe mit Nüssen und Zucker verrühren und die Eiweißmasse unterheben. Teig mit Hilfe von zwei Löffeln in die Muffinmulden, die zuvor mit Förmchen ausgestattet wurden, gleichmäßig verteilen. Etwa 25Minuten backen, Stäbchenprobe machen!

Zutaten und Zubereitung der Creme:

  • 60g Butter
  • 225g Doppelrahmfrischkäse
  • 30g Puderzucker, gesiebt
  • 1Kiwi

Butter cremig rühren, Frischkäse und gesiebten Puderzucker hinzugeben. Die Kiwi pürieren und unterheben. Ich habe die Frischkäsecreme noch kurz in den Kühlschrank gestellt und dann mit Hilfe einer Spritztüte auf den Küchlein verteilt.

Und jetzt? Na vernaschen!

Cupcakes_KiwiKiwi_Cupcakes

Upps…Küchenchaos!

Huhu…frischer Post aus der Küche. Aber Ohje…sieht ganz schön vollgekleckst hier aus 😀 Zuckerglasur in weiß, gelb und grün vermischt mit bunten Streuseln. Gut, dass Mama das nicht sieht hehe! Aber nun zu dem was ich gerade gebacken habe. Fluffige Schokoladenmuffins nach dem Rezept für den Polnischen Schokoladenkuchen – nur einfach als Muffins.

Schokoladenmuffins_mit_Glasur

Aus dem Teig konnte ich 16Muffins backen, die ich nach dem Abkühlen mit einer Zuckerglasur aus Puderzucker und etwas Wasser bestrichen habe. Anlass dieser Streuselchaosveranstaltung ist eine Feier heute Abend, gedacht so als Happen zwischen dem Alkohol 😉

Glasur_und_Streusel

Love is in the Air

Süße Schokoladentörtchen mit Pudding

Hallo Ihr Lieben, hier das zweite Rezept, dass ich bereits im Küchenfetenpost angekündigt hatte. Es handelt sich hierbei um mit Schokoladenpudding gefüllte Blätterteigtörtchen oder einfach die Schokovariante der beliebten portugiesischen Pudding-Natas (Pastéis de Nata). Durch den Blätterteig schmeckt dieses Gebäck etwas knuspriger, was mir persönlich aber sehr gefallen hat. Lecker lecker Lecker!

Schokoladentoertchen

Zutaten für etwa 10 Törtchen

  • 1TL Butter
  • 1 Packung TK Blättertig mit 10 Scheiben
  • 2 EL + etwas Mehl
  • 1 Vanilleschote
  • 375 ml Milch
  • 75 g Edelbitterschokolade
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Salz
  • 1 Ei + 3 Eigelb
  • 2 TL Kakaopulver
  • Himbeeren zum Verzieren

Blätterteigplatten nach Packungsanleitung auftauen lassen, währenddessen die Muffinblechmulden fetten und anschließend die aufgetauten quadratischen Blätterteigplatten mit einer Schere abrunden. Vorsichtig in die Mulden drücken und die Seiten etwas nach innen formen.

Den Ofen bei Umluft auf 200°C schalten. Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschneiden und einmal mit der Messerkante entlang fahren, so dass sich das Mark löst. In einem Topf Milch, Vanillemark und Butter aufkochen lassen und die Vanilleschote hinzugeben. Schokolade abwiegen, zu der Mischung hinzufügen und darin schmelzn lassen. Mehl durch ein Sieb streichen, mit Zucker, Lebkuchengewürz und Salz vermischen. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben und kurz köcheln lassen. Nicht vergessen, dabei kräftig umzurühren und die Vanilleschote herauszunehmen. Das Ei mit dem Eigelb der drei Eier verquirln und unter die Creme rühren. Mit zwei Löffeln die Creme auf die Förmchen verteilen und etwa 14Minuten backen.

Nach belieben warm oder kalt servieren und vorher mit Himbeeren verzieren.

Süß, oder?

Rezept von lecker.de