Futtersynthese

Schokoladenduft wabert durch die Küche…

Kategorie: Schokolade

Erdnussbuttercremetorte

Manchmal sagen Fotos mehr als Worte. Wie bei dieser Torte? Erdnusscreme, saftiger Schokoladenteig, Karamell und geröstete Erdnüsse….perfekte Kombination für eine tolle Torte!

Erdnussbuttercremetorte

♦Schokoladenteig♦

  • 220g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70g Kakaopulver
  • 400g Zucker
  • 2Pk Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 65 ml Sonnenblumenöl
  • 200g saure Sahne
  • 2Eier
  • 250ml kochendes Wasser
  • Öl für die Form

Zunächst Mehl, Backpulver und Kakaopulver in Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, saure Sahne und die Eier verrühren und anschließend unter die Mehl-Zucker-…-Mischung unterrühren. Wasser zugießen und ebenfalls unterrühren.

Ofen vorheizen, eine Springform (22-24cm) mit Backpapier auskleiden und nun den Schokoladenteig einfüllen. Boden bei 160°C (Umluft) auf der 2. Schiene von unten etwa 45min. backen. Noch in der Form etwas auskühlen lassen und anschließend den Boden halbieren.

Torte_Erdnusscreme

♦Creme♦

  • 150g Doppelrahmfrischkäse
  • 60g Puderzucker
  • 100g Erdnussbutter, die Cremige
  • 150g Schlagsahne
  • 1Pk Sahnesteif

Für die Kuchencreme Frischkäse, Puderzucker und Erdnussbutter verquirlen. Sahne mit Hilfe von Sahnesteif schlagen und unter die Creme heben. Unteren Schokoladenboden mit der Hälfte der Creme bestreichen, andere Hälfte vorsichtig darauflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Kalt stellen.

Dekoration

  • 40g Zucker
  • etwas Wasser
  • 30g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • Kakaopulver

Zucker in einem Topf langsam karamellisieren lassen. 2-3 EL Wasser hinzugießen und kurz aufkochen. Fertiges Karamell mit einem kleinen Löffel auf der Torte verteilen und mit Erdnüssen und Kakaopulver verzieren.

 

Yum!

Marbled Millionaire’s Shortbread

In meinem „Step-by-Step Baking“ Buch unter dem Motto „easy to follow recipes with 1500 photographs“ bin ich auf diese Leckerei gestoßen. Wie der Name schon sagt finden sich chocolate, caramel und shortbread zusammen und verkörpern ein wundervoll schmeckendendes Mürbeteiggebäck mit Karamell, welches sich wirklich leicht herstellen lässt und auf der Zunge zergeht. Dabei müsst Ihr an leckeren Keksboden, cremiges Karamell und eine zarte Schokoladenschicht denken. Na, Hunger?!
Marbled_Millionaire's_Shortbread

 

Rezept

  • 200g Mehl
  • 175g Butter und etwas zum einfetten für die Form
  • 100g Zucker
  • 50g Butter
  • 50g Rohrzucker
  • 400g Kondesmilch (Milchmädchen)
  • 200g Vollmilchschokolodade
  • 25g Butter
  • 50g Zartbitterschokolade

Ofen auf 160°C vorheizen. Mehl, Butter und Zucker in einer Rührschüssel vermischen und zu Krümeln kneten. Eine quadratische 20cm cake tin fetten und die Mehl-Butter-Zucker-Mischung mit den Händen in die Form drücken, so dass ein Boden ensteht. Im Backofen 35-40min backen bis der Teig goldbraun geworden ist und anschließend gut in der Form auskühlen lassen.

Für die Karamellfüllung Butter und Zucker in einem Topf erhitzen, Kondensmilch hinzufügen und zum kochen bringen. Temperatur verringern und dabei gleichmäßig für ungefähr 5min mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich die Konsistenz verändert und cremig karamellig erscheint. Die Karamellsoße auf den abgekühlten Boden gießen, gleichmäßig verstreichen und gut abkühlen lassen.

Zu letzt die Schokoladenschicht herstellen, indem die Vollmilchschokolade mit der Butter in einem Wasserbad geschmolzen wird. Genauso mit der Zartbitterschokolade verfahren, nur ohne Butter. Geschmolzene Vollmilchschokolade über die getrocknete Karamellschicht gießen und die Zartbitterschokolade darauf mit den Spitzen einer Gabel verzieren.

Gebäck vor dem Servieren und Anschneiden im Kühlschrank einige Zeit ruhen lassen.

Schokoladenbrownies_mit_Apfelmus

 

Abi Kuchen

Heyho let’s go Abitur! Letzten Freitag war es für die diesjährigen Abiturienten meiner Schule endlich soweit – sie bekamen Ihr Abiturzeugniss überreicht… 12 Jahre gehen dann doch mal eben so vorbei und ehe man sich versieht, ist man nicht mehr dazu verpflichtet, einen Fuß in das Schulgebäude zu setzen. Für mich ist es noch genau ein Jahr, dann darf ich (hoffentlich!) auch auf der Bühne unserer Schule, verkleidet im Kleidchen, stehen und glückselig „dieses Stück Papier“ entgegen nehmen. Für einen Freund vor mir, der sein Abitur unteranderem und tatsächlich in Latein gemacht hat, war es am Ende ein bisschen knapp. Deshalb und weil viele neben mir mitgefiebert haben und am Ende alle für ihn mitgefreut haben, habe ich ihm einen Schokoladenüberraschungskuchen gebacken…natürlich mit Abi-Schriftzug. 😉

Polnischer_Schokoladenkuchen

Als Rezept für den Kuchen (24cm) habe ich mein altbewährtes Rezept für den Polnischen Schokoladenkuchen verwendet. Dieser Kuchen gelingt einfach immer! In allen Formen und schmeckt so unglaublich lecker neben seiner super Saftigkeit und Lockerheit! Nach dem Auskühlen habe ich ihn mit einer dunklen Schokoladenglasur überzogen und mit glasierten Erdnüssen verziehrt.

Kuchen_Schule

Frühstückshunger und ein beglückendes Macadamia-Bananen-Creme-Brot

„Grüß dich Frühstückshunger!“

„Was darfs denn heute sein? Ein Ei?“

„Nein danke, ich hätte gerne etwas Süßes.“

„Darf ich Ihnen ein Macadamia-Bananen-Creme-Brot anbieten?“

„Oja…das klingt doch gut!“

Macadamia_creme

Auf meiner Reise in Deutschlands Süden habe ich eine wirklich genüssliche Entdeckung gemacht, die sich Macadamiacreme nennt. Ganz schön sündig kam sie eines Morgens auf den Frühstückstisch geschlichen und wurde bei der Rückkehr sofort für das eigene Heim angeschafft. Gekauft habe ich sie hier in Hamburg bei Bio Company in St.Georg (Lange Reihe 29) für luxuriöse 4,99€. Ich halte diese Creme für absolut empfehlenswert, weil sie ganz anders als die üblichen süßen Schokoaufstriche schmeckt. Einwenig wie Nudossi – die Haselnuss Nougat Creme aus dem Osten – aber besser halt.

Er (ja genau der Toblerone-Übeltäter) sagt:  „Die muss man pur essen!“

und ich erwidere:  „Nein, nein! Da müssen noch Bananescheiben drauf!“

Unmittelbar wird die Diskussion über wie und warum abgebrochen, denn es schmeckt uns beiden und besiedelt wird das ganze mit einem süßen Macadamiacremekuss…mhmmhm. Zur Wehr setzen bringt bei einem so leckeren Frühstück relativ wenig.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag, hoffe dass Ihr nicht weggeschwemmt werdet und ein tolles, sonniges Wochenende! Denkt daran, die Macadamiacreme für das Sonntagsfrühstück zu besorgen! 😉

Nutellabananenbrot

Eure Lisa

Eisvergnügen mit Tim und Finn

Ihr mögt Schokolade? Egal ob Zartbitter oder Vollmilch? Ihr wollt was ausgefallenes machen und Luftballons zum platzen bringen? Und wenn dabei noch ein leckeres Eisvergnügen bei raus kommt…prima-ballerina.

Eis_moevenpick

Aus Schokolade und kleinen Luftballons stellt man halbrunde Schälchen her, in die nach dem Auskühlen Eis, Sahne, Streusel und Sahne gefüllt werden können.

Spätestens wenn das Eis aus den Schälchen gelöffelt ist und die Schälchen aufgenascht werden dürfen, bekleckst man sich mit Schoki im Gesicht.

So gehen mal ganz schnell 2l Eis weg…yummyinmmytummy…hihi

Mövenpick_eis

Super witzige Aktion! ♥

Upps…Küchenchaos!

Huhu…frischer Post aus der Küche. Aber Ohje…sieht ganz schön vollgekleckst hier aus 😀 Zuckerglasur in weiß, gelb und grün vermischt mit bunten Streuseln. Gut, dass Mama das nicht sieht hehe! Aber nun zu dem was ich gerade gebacken habe. Fluffige Schokoladenmuffins nach dem Rezept für den Polnischen Schokoladenkuchen – nur einfach als Muffins.

Schokoladenmuffins_mit_Glasur

Aus dem Teig konnte ich 16Muffins backen, die ich nach dem Abkühlen mit einer Zuckerglasur aus Puderzucker und etwas Wasser bestrichen habe. Anlass dieser Streuselchaosveranstaltung ist eine Feier heute Abend, gedacht so als Happen zwischen dem Alkohol 😉

Glasur_und_Streusel

Love is in the Air

Süße Schokoladentörtchen mit Pudding

Hallo Ihr Lieben, hier das zweite Rezept, dass ich bereits im Küchenfetenpost angekündigt hatte. Es handelt sich hierbei um mit Schokoladenpudding gefüllte Blätterteigtörtchen oder einfach die Schokovariante der beliebten portugiesischen Pudding-Natas (Pastéis de Nata). Durch den Blätterteig schmeckt dieses Gebäck etwas knuspriger, was mir persönlich aber sehr gefallen hat. Lecker lecker Lecker!

Schokoladentoertchen

Zutaten für etwa 10 Törtchen

  • 1TL Butter
  • 1 Packung TK Blättertig mit 10 Scheiben
  • 2 EL + etwas Mehl
  • 1 Vanilleschote
  • 375 ml Milch
  • 75 g Edelbitterschokolade
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Salz
  • 1 Ei + 3 Eigelb
  • 2 TL Kakaopulver
  • Himbeeren zum Verzieren

Blätterteigplatten nach Packungsanleitung auftauen lassen, währenddessen die Muffinblechmulden fetten und anschließend die aufgetauten quadratischen Blätterteigplatten mit einer Schere abrunden. Vorsichtig in die Mulden drücken und die Seiten etwas nach innen formen.

Den Ofen bei Umluft auf 200°C schalten. Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschneiden und einmal mit der Messerkante entlang fahren, so dass sich das Mark löst. In einem Topf Milch, Vanillemark und Butter aufkochen lassen und die Vanilleschote hinzugeben. Schokolade abwiegen, zu der Mischung hinzufügen und darin schmelzn lassen. Mehl durch ein Sieb streichen, mit Zucker, Lebkuchengewürz und Salz vermischen. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben und kurz köcheln lassen. Nicht vergessen, dabei kräftig umzurühren und die Vanilleschote herauszunehmen. Das Ei mit dem Eigelb der drei Eier verquirln und unter die Creme rühren. Mit zwei Löffeln die Creme auf die Förmchen verteilen und etwa 14Minuten backen.

Nach belieben warm oder kalt servieren und vorher mit Himbeeren verzieren.

Süß, oder?

Rezept von lecker.de

Polnischer Schokoladenkuchen

Heute wurde ich von meinem Schicksal überlistet und dieser Polnische Schokoladenkuchen steckt dahinter. Gemeiner Kerl!

Polnischer_Schokoladenkuchen

Für den Kuchen habe ich die Hälfte des ursprünglichen Rezeptes verwendet, weil ich eigentlich nur einen Jumboschokogeburtstagsmuffin backen wollte, den ich nach dem auskühlen, noch mit einer Schokoladenglasur und bunten Streuseln verziert habe. Da ich diesen Kuchen schon öfters gebacken habe, auch im vollen Mengenverhältniss, möchte ich Euch dieses einfach umzusetzende Rezept nicht vorenthalten.

  • 250g Margarine
  • 300g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 3EL Kakao

All Zutaten in einem Topf erhitzen und aufkochen. Danach gut abkühlen lassen.

  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 3/4Pk Backpulver
  • 1Pk Vanillezucker

Zu den flüssigen Zutaten hinzugeben und gut verrühren. Teig in eine Form oder in viele, bunte Muffinförmchen verteilen und etwa 45min. bei 175°C (Umluft) backen. Bitte macht ab und zu eine Stäbchenprobe! Die kleine Variante vom Foto hat zum Beispiel nur 20min gebraucht. Es kommt also immer auf euer Verhältniss an!

fluffiger_Schokoladenkuchen

Fertig gebacken sind nun ein 20cm Minikuchen und zwei sehr große Muffins (Hälfte der Zutaten!). Tja…wenn Leute mit überschneidenden Interessen aufeinandertreffen und es sich dann auch noch um einen Schokoladenkuchen handelt: ruck zuck, aufgegessen.

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes und sonniges Wochenende und probiert diesen Kuchen doch mal aus! 🙂

Idee und Umsetzung dank chefkoch.de

Alster_Hamburg