Futtersynthese

Schokoladenduft wabert durch die Küche…

Kategorie: Torte

Erdnussbuttercremetorte

Manchmal sagen Fotos mehr als Worte. Wie bei dieser Torte? Erdnusscreme, saftiger Schokoladenteig, Karamell und geröstete Erdnüsse….perfekte Kombination für eine tolle Torte!

Erdnussbuttercremetorte

♦Schokoladenteig♦

  • 220g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70g Kakaopulver
  • 400g Zucker
  • 2Pk Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 65 ml Sonnenblumenöl
  • 200g saure Sahne
  • 2Eier
  • 250ml kochendes Wasser
  • Öl für die Form

Zunächst Mehl, Backpulver und Kakaopulver in Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, saure Sahne und die Eier verrühren und anschließend unter die Mehl-Zucker-…-Mischung unterrühren. Wasser zugießen und ebenfalls unterrühren.

Ofen vorheizen, eine Springform (22-24cm) mit Backpapier auskleiden und nun den Schokoladenteig einfüllen. Boden bei 160°C (Umluft) auf der 2. Schiene von unten etwa 45min. backen. Noch in der Form etwas auskühlen lassen und anschließend den Boden halbieren.

Torte_Erdnusscreme

♦Creme♦

  • 150g Doppelrahmfrischkäse
  • 60g Puderzucker
  • 100g Erdnussbutter, die Cremige
  • 150g Schlagsahne
  • 1Pk Sahnesteif

Für die Kuchencreme Frischkäse, Puderzucker und Erdnussbutter verquirlen. Sahne mit Hilfe von Sahnesteif schlagen und unter die Creme heben. Unteren Schokoladenboden mit der Hälfte der Creme bestreichen, andere Hälfte vorsichtig darauflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Kalt stellen.

Dekoration

  • 40g Zucker
  • etwas Wasser
  • 30g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • Kakaopulver

Zucker in einem Topf langsam karamellisieren lassen. 2-3 EL Wasser hinzugießen und kurz aufkochen. Fertiges Karamell mit einem kleinen Löffel auf der Torte verteilen und mit Erdnüssen und Kakaopulver verzieren.

 

Yum!

Advertisements

Gutes Gefühl // Marzipantorte mit Erdbeermoussee

Anlässlich des 17. Geburtstages meiner Freundin habe ich Ihr nach langem Abwägen, welche Torte mit welchem Teig und welcher Creme, ob Schoko oder doch eher etwas fruchtiges, diese Torte gebacken…eine Marzipanzitronenerdbeermousseetorte. Frei zusammen gebastelt.  Der Teig ist fluffig, zitronig und harmoniert wundervoll mit der cremigen Erdbeermoussee. Den Teig und die Creme habe ich einen Tag zuvor vorbereitet, damit der Kuchen vor der „Marzipanvermantelung“ eine Nacht kalt stehen konnte. Herrlich, welche Harmonie zwischen all den Zutaten besteht… I’m in love.

Erdbeermousseetorte

Zutaten für 3 Böden a 22cm

280g Mehl – 120g Stärke – 4TL Backpulver – 300g Zucker – etwas geriebene Zitronenschale – 3/4TL Salz – 3 Eier verschlagen – 60ml Milch – 1TL Vanillezucker – 180g weiche Butter – 175ml Milch

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine kleine Kuchenform (22cm) mit Backpapier auslegen und mit Öl einpinseln. Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Zitronenschale und Salz abmessen und in eine Rührschüssel geben. Weiche Butter hinzugeben und mit einem Mixer verrühren. Nicht wundern, die Konsistenz ist zuerst etwas krümelig. Jetzt die Milch abwechselnd mit den Eiern hinzufügen und immer schön weiter mixen! Gleichmäßig auf die Form verteilen und etwa 40 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen, den Kuchen heraus nehmen und noch 10Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend mit einem Messer entlang der Form “fahren” und Kuchen auskühlen lassen. Mit einem scharfen Messer in Drei teilen…besitzt man drei gleich große Kuchenformen erspart man sich diesen Schritt, da man Frau den Teig vor dem backen gleichmäßig aufteilen kann und in zwei Formen backt.

Erdbeertorte

für die Creme

500 g Erdbeeren (frisch oder TK) – 200 g Zucker – 2 EL Limettensaft – 6 Blatt weiße Gelatine – 400 g Schlagsahne

Zunächst die Gelantine nach Packungsanleitung einweichen. TK-Erdbeeren am besten über Nacht über einem Sieb auftauen lassen – frische Erdbeeren abspülen, vierteln und mit dem Zucker und dem Limettensaft pürieren. Gelatine unterrühren und die Masse kalt stellen. Sobad die Erdbeermasse zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.

Rezept für das Erdbeermoussee by Kessy und ihrem Blog Pink Sugar

Den unteren Tortenboden auf ein großes Brett legen und die Form herumlegen, die Hälfte der Creme darauf streichen und jetzt den zweiten Boden drauflegen. Mit dem Rest der Creme weiter schichten und den oberen Tortenboden draufsetzten. Torte in den Kühlschrank stellen und mindestens 2 Stunden kühlen.

Anschließend mit einem Messer einmal entlang der Form „schneiden“ und die Torte für die Dekoration vorbereiten.

Erdbeermousseetorte

Für die Marzipandecke etwa 400g Rohmarzipan mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.

Dafür Einmalhandschuhe überziehen und eine Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen. Marzipan verkneten und nach und nach die Farbe einarbeiten. Je nachdem welche Farbintensität ihr euch wünscht, unterschiedlich viel Fabe verwenden. Jetzt die „Marzipankugel“ ausrollen (achtet darauf, dass die Marzipanmasse sich leicht von der Arbeitsflä che lösen lässt – dafür immer wieder Puderzucker nachstreuen) und zusammenklappen, so dass sie sich einmal über den Kuchen schlagen lässt. Überschüssiges Marzipan am Boden des Kuchens abtrennen und vorsichtig zuerst oben und dann an den Seiten andrücken.

Etwas Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und in einen Spritzbeutel füllen, um damit die Torte zu verzieren.

Bei der Dekoration sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend, Eure Lisa ♥

White Cake oder einfach rosa Zitronencremekuchen mit ganz viel Liebe und Zuckerperlen

Am Wochenende hat eine Freundin von mir eine Geburtstagsparty geschmissen, da stand es außer Frage, ob jetzt um 19.00Uhr nach der Arbeit noch der Backofen angemacht wird oder sich lieber hingelegt werden soll. Was für ein stressiger Tag, aber egal…ab in die Küche!

White_Cake

280g Mehl – 120g Stärke – 4TL Backpulver – 300g Zucker – etwas geriebene Zitronenschale – 3/4TL Salz – 3 Eier verschlagen – 60ml Milch – 1TL Vanillezucker – 180g weiche Butter – 175ml Milch

Firstly den Ofen auf 180°C vorheizen und eine kleine Kuchenform (22cm) mit Backpapier auslegen und mit Öl einpinseln. Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Zitronenschale und Salz abmessen und in eine Rührschüssel geben. Weiche Butter hinzugeben und mit einem Mixer verrühren. Nicht wundern, die Konsistenz ist zuerst etwas krümelig. Jetzt die Milch abwechselnd mit den Eiern hinzufügen und immer schön weiter mixen! Gleichmäßig auf die Form verteilen und etwa 40 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen, den Kuchen heraus nehmen und noch 10Minuten in der Form abkühlen lassen. Mit einem Messer entlang der Form „fahren“ und Kuchen auskühlen lassen. Mit einem scharfen Messer in Zwei teilen…besitzt man zwei gleich große Kuchenformen erspart man sich diesen Schritt, da mit den Teig vor dem backen gleichmäßig aufteilen kann und in zwei Formen backt.

250g weiche Butter – 750g Puderzucker – 120ml Milch oder 120ml Zitronensaft – rote Lebensmittelfarbe

Für so einen fluffigen, saftigen Zironencremekuchen, wie ich ihn gebacken habe einfach Puderzucker durch ein Sieb streichen, damit er nicht so krümelig ist und die Butter hinzugeben. Verrühren und langsam den Zironensaft hinzugeben, bis das Frosting geschmeidig ist. Ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe hinzugeben und anschließend das Frosting zuerst auf der unteren Kuchenhälfte verstreichen. Zweite Hälfte drauf setzen und den Kuchen mit dem rosaroten Frosting bestreichen. Nach Belieben den Kuchen noch mit Zuckerperlen verzieren und im Kühlschrank kalt stellen.

I wanted one life
You wanted another
We couldn’t have our cake
So we ate each other.

By Roger McGough

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Kuchen die schlechten Erinnerungen an diese Feier ein wenig vergessen lassen und sage deshalb einfach mal nur Guten Appetit ihr Süßen!

In Anlehnung an Cynthia Barcomis rotes Backbuch und das Rezept für ihren White Cake

Cafe Keks

Cafe_Keks

Apfelkuchen im Cafe May, St. Pauli

Cafe May_St.Pauli