Futtersynthese

Schokoladenduft wabert durch die Küche…

Tag: Himbeeren

Mein Quark für Deutschland

Persönlich zelebriere ich die derzeitige WM in Brasilien natürlich auch kulinarisch. Für diese Glücksbringer-Schale voll Quark habe ich zu den üblichen 250g Quark eine 1/2 Grapefruit, Nüsse, gefrorene Himbeeren und Bananenstückchen, sowie einen großen Löffel Erdnussmus hinzugefügt.

quarki QuarkGermany

Mein Geliebter

Quark_mit_Obst Quark_Brombeeren Quark_Erdnussbutter

Bananenquark mit Früchten (auch auf meiner HAPPY LIST!)

Draußen halte ich es heute nicht aus und da ich erst morgen wieder im Eisladen (Delzepich Eis – pures Glück) bin und mich an dem wohltuenden kalten, cremigen Eis erfreuen kann, sitze ich jetzt in der relativ kühlen Wohnung. Vor mir Bananenquark aus zwei gefrorenen Bananen und ein bisschen Magerquark und dazu gibt es gefrorene Himbeeren, halbierte Weintrauben, Mandeln und Rosinen. Hört Ihr es „mhmm“ machen? Löffeln tue ich dieses Vergnügen aus meiner neuen Lieblingsmüslischale vom Feldstraßen-Flohmarkt, meine Eroberung vom letzen Samstag 🙂

healthy_breakfast

Dieser Eintrag auf Sonja’s liebevollem Blog „WERT-voll“ (ich liebe ihre Fotos und die Art ihrer natürlichen Schreibweise!) hat mich dazu inspiriert, selbst eine Happy List anzulegen. So eine Glücksliste scheint ja ganz nützlich zu sein und ist irgendwie ja auch ganz witzig. happy_list

Hier meine ersten Überlegungen:

my happy list

  1. Pink Lady Äpfel
  2. Bergkäse aus Oberschwaben
  3. hugs and kisses from my boyfriend
  4. Kommentate zu Blogeinträgen
  5. Bananenscheiben, die zuvor in Macadamiacreme gedippt wurden
  6. Picknicke an den schönsten Orten mit dem schönsten Menschen
  7. gefrorene Gummibärchen
  8. das Gefühl nach dem Sport (es fehlt mir gerade an einer genaueren Beschreibung, aber ich denke, dass ihr wisst was  gemeint ist)
  9. erfolgreiche Flohmarktbesuche
  10. verzeichnende Erfolge bezüglich meiner Schultätigkeit
  11. kleine Kinder mit einem klebrigen Schokoladeneismund, die bei mir noch eine Kinderportion mit bunten Streuseln bestellen und ganz lieb „Bitte noch ein kleines Eis mit bunten Perlen“ flüstern

Okay… ich merke gerade, dass der Großteil auf dieser Liste etwas mit Essen zu tun hat?! Meistens sind es die einfachen Dinge, die mich zum Lächeln bringen…dann ist Essen nebensächlich…wirklich!

Was macht Ihr so, um den heißen Temperaturen stand zu halten und was steht auf Eurer eigenen HAPPY LIST?

 ♥ Lots of Love ♥

Müsliliebe und lasst uns glücklich sein! ;-)

Huch, so viel Neues an einem Tag? Ja…ich weiß, aber ich möchte Euch noch so viele leckere Sachen zeigen und da ich ab morgen für ein paar Tage verreist bin und keine Möglichkeit habe, Euch vor Ort zu versorgen, heute ein bisschen mehr „leckerschmecker“. Im Moment passieren so viele schöne Dinge, dass ich manchmal über mich selbst schmunzeln muss. Kennt ihr das? So Momente, ein Augenblick und dann denkt Ihr, jetzt ist es passiert. Worüber schreibe ich hier eigentlich? Es geschieht ganz unbewusst. Mögliche Folgen? Zum Beispiel Wortfindungsstörungen. Was ist nur los mit mir? Zurück auf den Boden der Tatsachen, schwupps zurück in die Gegenwart! Zwischen mir und meinem morgigen Ziel liegen 760km, dreimal umsteigen und über 8Stunden Reisezeit. Und ich freue mich so – es klingt jetzt übertrieben – ein neues Land zu entdecken und einen ganz besonderen Menschen wieder zu sehen!

So, aber nun habe ich Euch ausreichend vollgetextet. Auf den Fotos, ihr Lieben, seht ihr mein „Jeden-Tag-Frühstück“. Bekannt unter dem Namen porridge oder Haferbrei (mein Papa nennt es Hasenfutter…) Ich bin süchtig danach geworden und habe meine Mama mittlerweile angesteckt. Das Tolle ist, dass man die Zutaten jeden Tag varrieren kann und es soo sättigend ist! Perfekt für einen langen Schultag.

Muesli_mit_Erdbeeren

Haferbrei mit Erdbeeren und einer kleinen Banane…mhmm 🙂

Grundrezept

  • beliebig viele Haferflocken (ich verwende eine Mischung aus zarten UND kernigen Haferflocken)
  • Milch oder Wasser

In einer Schale Milch oder Wasser mit Haferflocken vermischen und abwarten bis die Flocken aufquellen und ein Brei ensteht. Ihr könnt die Haferflocken natürlich auch aufkochen, aber bei den momentanen sommerlichen Temperaturen ziehe ich die „rohe“ Variante vor.

  • Honig nach Belieben
  • Nüsse und Rosinen
  • Obst (Banane, Himbeeren, Erdbeeren…)

Honig, Nüsse und Rosinen hinzugeben und darauf das Obst verteilen.

Mhmmmm….lecker!

Haferbrei mit halbierten Weintrauben und Bananenscheiben...

Haferbrei mit halbierten Weintrauben und Bananenscheiben…

Bis bald ♥ Eure Lisa

Himbeerbananenshake mit Kokosflocken

Sonntagfrüh bin ich immer noch etwas verträumt. Den Morgenmuffel-Part habe ich aber schon etwas länger an ein weiteres Familienmitglied abgegeben, die gerade alle auf Fußballreise durch den Ruhrpott sind. Während mein Bruder gestern bei Dortmund seine Stadionbrezel verzehrt hat, habe ich fleißig Cupcakes gebacken…jedem das Seine.

Ich habe Sturmfreie Bude und kann nach Lust und Laune das tun, was ich möchte. Nachdem ich die Sonnenstrahlen hinter den Fensterscheiben entdeckt, den Schlaf aus den Augen gerieben hatte und zum Goldbekflohmarkt fahren wollte, habe ich mir einen Himbeerbananenshake mit Kokosflocken zubereitet. Super einfach…

Himbeerbananenshake

Himbeerbananenshake mit Kokosflocken

  • 1 reife Banane
  • 1Handvoll TK-Himbeeren
  • 1Spritzer Honig
  • 2EL Kokosflocken
  • 200ml Milch

Himbeeren auftauen lassen und mit der Banane in einem hohen Gefäß pürieren, bis keine Stückchen mehr da sind. Nun gießt man die Milch, Honig und Kokosflocken dazu und mixt etwa 20-30 Sekunden weiter. Wenn alles gut vermischt ist, Himbeerbananenmix in ein großes Glas füllen und kalt genießen!

Süße Schokoladentörtchen mit Pudding

Hallo Ihr Lieben, hier das zweite Rezept, dass ich bereits im Küchenfetenpost angekündigt hatte. Es handelt sich hierbei um mit Schokoladenpudding gefüllte Blätterteigtörtchen oder einfach die Schokovariante der beliebten portugiesischen Pudding-Natas (Pastéis de Nata). Durch den Blätterteig schmeckt dieses Gebäck etwas knuspriger, was mir persönlich aber sehr gefallen hat. Lecker lecker Lecker!

Schokoladentoertchen

Zutaten für etwa 10 Törtchen

  • 1TL Butter
  • 1 Packung TK Blättertig mit 10 Scheiben
  • 2 EL + etwas Mehl
  • 1 Vanilleschote
  • 375 ml Milch
  • 75 g Edelbitterschokolade
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Salz
  • 1 Ei + 3 Eigelb
  • 2 TL Kakaopulver
  • Himbeeren zum Verzieren

Blätterteigplatten nach Packungsanleitung auftauen lassen, währenddessen die Muffinblechmulden fetten und anschließend die aufgetauten quadratischen Blätterteigplatten mit einer Schere abrunden. Vorsichtig in die Mulden drücken und die Seiten etwas nach innen formen.

Den Ofen bei Umluft auf 200°C schalten. Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschneiden und einmal mit der Messerkante entlang fahren, so dass sich das Mark löst. In einem Topf Milch, Vanillemark und Butter aufkochen lassen und die Vanilleschote hinzugeben. Schokolade abwiegen, zu der Mischung hinzufügen und darin schmelzn lassen. Mehl durch ein Sieb streichen, mit Zucker, Lebkuchengewürz und Salz vermischen. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben und kurz köcheln lassen. Nicht vergessen, dabei kräftig umzurühren und die Vanilleschote herauszunehmen. Das Ei mit dem Eigelb der drei Eier verquirln und unter die Creme rühren. Mit zwei Löffeln die Creme auf die Förmchen verteilen und etwa 14Minuten backen.

Nach belieben warm oder kalt servieren und vorher mit Himbeeren verzieren.

Süß, oder?

Rezept von lecker.de

Himbeeren und Blaubeeren

Himbeertartelett

Blaubeertartelettes